Am Telefon professionell verkaufen

Artikel-Nr.: 9035
2,00
Preis zzgl. MwSt.


Am Telefon professionell verkaufen

 

Es gibt nur vier Möglichkeiten, wie ein Telefongespräch verlaufen kann, und du solltest besser auf jede einzelne Variante davon vorbereitet sein. 

 

Was sind also die vier?

 

1. Der Entscheidungsträger könnte ans Telefon gehen. Das ist großartig!

 

2. Die Palastwache könnte ans Telefon gehen. Ich nenne sie Türöffner, weil es mir ermöglicht, vielleicht ein Gespräch zu führen und einige andere Informationen zu erfahren, die mir schließlich helfen werden, wenn ich den Entscheidungsträger erreiche.

 

3. Das Gespräch rollt einfach auf die Voicemail um, über die ich vorhin gesprochen habe, also hinterlass eine Voicemail. 

 

4. Du erreichst niemanden. Wenn mir das passiert, rufe ich direkt im Vertrieb an (Telefonnummer findest du im Internet) und spreche dort mit jemandem. Sag einfach: „Hallo Peter Müller, ich suche nach so-und-so. Ich würde gerne mit ihm reden. Und ich weiß, dass Sie im Verkauf sind, also dachte ich mir, Sie geben mir einen Tipp." 

Am Ende wirst du wahrscheinlich ein Gespräch mit ihm/ihr führen.

Aber die Sache ist die: Du solltest sicherstellen, dass du ihnen deine Hilfe anbietest. Ruf nicht einfach an und missbrauch jemanden, den du gerade anrufst.

 

Inhaltsverzeichnis

 

1. Definier deine Kultur

2. Dokumentier deinen Prozess

3. Erstelle eine überzeugende Anreizstruktur

4. Erreichbare Ziele setzen

5. Ein Gewinnerteam auswählen

6. Verkaufstaktiken lehren

7. Produktwissen lehren

8. Wettbewerbsorientiertes Wissen lehren

9. Was gemessen wird

10. Wie du mit dem Telefon akquirierst – 10 Punkte, die du unbedingt wissen musst

11. Dein eigener Telefonleitfaden

12. Die Bedeutung deines Telefonleitfadens

13. Sechs Gründe für einen Telefonleitfaden

 

63 Seiten

 

Diese Kategorie durchsuchen: Startseite